NEUE WÄNDE 2017

STUDENTISCHE KULTUR IM THEATER MÜNSTER | FR 5. – SO 7. MAI

Nach zwei erfolgreichen Festivals 2010 und 2013 geht „Deutschlands größtes Festival der Hochschulkultur“ Neue Wände in die dritte Runde und übernimmt, basierend auf der Idee des WN-Redakteurs Klaus Baumeister, drei Tage die Regie am Theater Münster. Rund 630 Studierende bringen in über 30 Veranstaltungen Bekanntes und weniger Bekanntes, Schräges und Ernsthaftes auf die Bretter – innovativ, improvisiert und impulsiv. Von Tanz und Musik über Theater, Film und Literatur sind alle künstlerischen Genres vertreten. Wie in den vergangenen Jahren gipfelt der Kulturmarathon in der Show „Tapetenwechsel“, die am Sonntag um 19:30 Uhr im Großen Haus stattfindet. Begleiten Sie Moderator und Kabarettist Thomas Philipzen auf seiner Stippvisite in die Welt der Hochschulkultur.

Mitwirkende: Big Band I, Caloreira/Hochschulsport mit Tanz, Capoeira und Axé, Cantilena, Debattierclub der Universität Münster e.V., dida –Ensemble, Die Lieferanten, Docħor, English Drama Group, Ensemble 22, Ensemble LAUTSPRECHEREI, F.A.T., Five and a half men, Freies Musical-Ensemble Münster, Galaxy Brass, Hochschulsport Tanzensemble, improschule münster, Ina Lammers, Jazzensemble der Musikhochschule, Jo Maximilian & Band, Jongleure des Hochschulsports, KOA, Kodia, KOJ, KSHG Jazz- und Modern Dance Seminar mit Oliver West, Kulturkater, Leon Jaekel, Ley und Franz, looking for ella, Malte van de Water, Nicholas Wieling, Peng! Improtheater, Piano Reloaded, Reaktanz, Renaissance-Tanzgruppe des Hochschulsports, Rock ’n‘ Roll Club Münster e.V., Ronja, Schattengelenk T, Schlagwerker der Musikhochschule, Schule für Modemacher Münster, Sira Busch, Studierendenprojekt des musikpädagogischen Instituts 2016, Tango Pasión e.V., The Sea and Ease, Unity-Chor, Universitätschor, we will kaleid, Weitblick Sience Slam Münster

NEUE WÄNDE – AUSGEZEICHNET

DARAUF SIND WIR BESONDERS STOLZ

„Neue Wände“ 2010 wurde im Rahmen der Aktion „National Heros“ als externes Projekt in das offizielle Programm der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 aufgenommen.

Das „Neue Wände“-Konzept war 2012 Bestandteil der erfolgreichen Bewerbung Münsters als „Stadt der Wissenschaft“.

„Neue Wände“ 2013 bot die Plattform für die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaft im Science-Slam.

Das Plakat „Neue Wände“ 2013 gehörte zu den besten 100 Plakaten im deutschsprachigen Raum, gekürt vom Verein „100 beste Plakate“.

Die Bürgerstiftung Münster hat den Förderverein Hochschulkultur Münster e.V. mit dem Bürgerpreis 2015 ausgezeichnet.