Eröffnungsveranstaltung

Samstag 16.00 Uhr, Großes Haus

Am Samstag werden die neuen Wände eingeweiht: Zur Eröffnung des Hochschulfestivals – nachdem die Rebel Dance Company schon mit Love is in the air die erste Veranstaltung bestritten hat – bietet ein buntes Potpourri einzelner Darbietungen einen Einblick in das Programm des Festivals. Ab 16 Uhr zeigen zahlreiche Tänzer, Schauspieler, Musiker und Talente Ausschnitte aus ihren Auftritten. Moderatorin Barbara Overbeck vom Westdeutschen Rundfunk führt durch die Veranstaltung im Großen Haus der Städtischen Bühnen. Neben den Künstlern betreten auch Vertreter der Stadt und der Universität die Bühne: Oberbürgermeister Markus Lewe, sowie Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles begrüßen die Anwesenden und eröffnen das Festival. Zudem wird die Asta-Vorsitzende Clarissa Stahmann einige Worte an das Publikum richten. Begrüßungsworte des Initiators Klaus Baumeister dürfen in der Reihe der Eröffnungsreden natürlich nicht fehlen. Zwischen diesen Wortbeiträgen wird es laut, leise, bunt, musikalisch, wild und mitreißend – das abwechslungsreiche Programm der Eröffnungsveranstaltung verspricht einen vielfältigen Mix, der einen Vorgeschmack auf das Festival gibt: Von Bodypercussion als warm up, über Galaxy Brass bis hin zu Improtheater und 10 Minutenballetten und einem eigens komponierten Münstersong von Doppeleffekt: Gleich zur Eröffnung jagt ein Highlight das nächste, wie


placebotheater: die Improschule



Rebel Dance Company: 10 Minutenballette



Galaxy Brass



Doppeleffekt!